Formaldehyd-Zertifizierung

Formaldehyd (oder Formalin) wird zur Erzeugung zahlreicher Kleber und Harze, und diese werden wiederum bei der Herstellung von Holzplatten verwendet.
Die auf diese Weise hergestellten Platten geben gasförmige Formaldehydmoleküle ab, die in hohen Konzentrationen gesundheitsschädlich sein können.

 

Scavolini widmet diesem Thema seit jeher große Aufmerksamkeit und stellt nur Produkte mit extrem niedriger Formaldehydemission her. Scavolini:

 

  • garantiert, dass alle Produkte und für ihre Herstellung verwendeten Materialien zur Klasse E1 gehören, gemäß italienischem Ministerialdekret vom 10.10.2008 und der Zertifizierung Cosmob Qualitas Praemium – Formaldehyd
  • verwendet schon seit 2009 für den Korpus aller Küchen und viele andere Elemente umweltfreundliche Idroleb Platten, die zu 100 % aus recycelten Holz hergestellt werden und eine extrem niedrige Formaldehydemission aufweisen, die sogar unterhalb der Grenzwerte der strengen japanischen Norm F **** (4 Sterne) liegt
  • verwendet bei Nichtverfügbarkeit von Platten gemäß F**** Platten vom Typ CARB2, die eine sehr geringe Formaldehydemission aufweisen (ca. die Hälfte der Klasse E1). Grundlage dieser Klassifizierung ist das System des US-amerikanischen Instituts CARB für die Reduzierung der Formaldehydemission der in Kalifornien (USA) vertriebenen Holzwerkstoffe und der daraus gefertigten Produkte.