Nützliche Tipps

Sicherheit in Küche und Bad

Zu den häufigsten Ursachen von häuslichen Unfällen zählt Unaufmerksamkeit: Denken Sie immer daran, dass Sie potenziell für Ihre Gesundheit und Sicherheit gefährliche Handlungen durchführen (z. B. beim Umgang mit scharfen Klingen, ätzenden Reinigungsmitteln, Feuer und hohen Temperaturen usw.), die immer ein hohes Maß an Konzentration erfordern. Im Folgenden geben wir Ihnen einige einfache und einleuchtende Tipps, die Sie vor vielen Gefahren bewahren können.

  • Seien Sie bei allen gefährlichen Tätigkeiten im Badezimmer sehr vorsichtig (z. B.: beim Umgang mit scharfen Messern, Austausch von Glühlampen, Gebrauch von Elektrokleingeräten in der Nähe von Nassbereichen, Schneiden mit scharfen Klingen usw.).
  • Lassen Sie den Gasanschluss von qualifiziertem Personal durchführen und vergewissern Sie sich, dass nur zugelassene Leitungen verwendet werden. Drehen Sie den Haupthahn ab, wenn Sie kein Gas verwenden.
  • Lassen Sie Messer niemals unbeaufsichtigt liegen (und achten Sie besonders darauf, sie außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren).
  • Bewahren Sie Reinigungsmittel oder andere gefährliche Produkte nur an Orten auf, die für Kinder nicht zugänglich sind (diesbezüglich bietet Scavolini spezifisches Zubehör).
  • Ätzende Substanzen (Aceton, Ammoniak, Trichloräthylen, Bleichmittel, Natronlauge, Salzsäure usw.) und Dämpfe, die aus nicht dicht verschlossenen Behältern austreten, können die Komponenten der Küche beschädigen. Verschließen Sie daher alle Behälter gut und bewahren Sie sie außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
  • Belasten Sie die Möbel nicht übermäßig (halten Sie sich an die Anweisungen im Benutzer- und Wartungshandbuch).
  • Steigen Sie nicht auf Arbeitsplatten, Schubladen, Tische und Stühle. Wippen Sie nicht mit dem Stuhl, sondern setzen Sie sich mit fest auf dem Boden ruhenden Füßen darauf.
  • Steigen Sie nicht auf Glasplatten und belasten Sie sie nicht zu stark. Bei Bruch oder Ausbruch kann das Glas scharf werden. Um einem Glasbruch vorzubeugen, sollten Sie Stöße vermeiden, vor allem an den empfindlicheren Kanten (vgl. hierzu auch die Hinweise im Benutzer- und Wartungshandbuch).
  • Um die höheren Fächer der Oberschränke zu erreichen, sollten Sie geeignete Leitern und keine Stühle oder Hocker verwenden oder gar auf die Arbeitsplatte steigen.
  • Lassen Sie die Elektrik, vor allem in Abstellräumen o.ä., wo Lösungsmittel, Papier, Kleidung usw. verwahrt werden, von einem Elektriker überprüfen.
  • Halten Sie die Armaturen und Anlagen in einem guten Wartungszustand.
  • Tragen Sie keine weitärmeligen Pullover in der Nähe von Gasbrennern, weil sie versehentlich in Kontakt mit den offenen Flammen kommen können.
  • Verwenden Sie Antirutschmatten in Nassbereichen, da Wasser auf dem Fußboden zu schlimmen Stürzen führen kann.
  • Verwenden Sie keine elektrischen Geräte in der Nähe der Spüle oder anderer Nassbereiche.
  • Halten Sie sich genau an die Sicherheitsanweisungen von elektrischen Haushaltsgeräten
  • Überprüfen Sie die Spannung der elektrischen Geräte, bevor Sie sie anschließen. Ziehen Sie den Netzstecker niemals am Kabel aus der Steckdose.
  • Ziehen Sie vor der Reinigung eines elektrischen Geräts stets den Netzstecker.
  • Lassen Sie die Wartung von Haushaltsgeräten immer von Fachleuten durchführen. Müssen Sie ein Gerät doch einmal öffnen, so ziehen Sie vorher stets den Netzstecker.
  • Beschränken Sie die Verwendung von Verlängerungskabeln, Adaptern und Mehrfachsteckern auf ein Minimum.
  • Schalten Sie vor der Reinigung eines Kronleuchters oder dem Auswechseln einer Glühbirne den Hauptschalter aus.
  • Regeln Sie den Thermostat des Warmwasserbereiters auf maximal 50° C, um ein Verbrühungsrisiko zu vermeiden.
  • Halten Sie einen kleinen Feuerlöscher im Haus.